Notruf

Deutsch Französisch
 

zwiefalten

 
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Einsatz Nr.2

Eingesetzte Kräfte:

Feuerwehr Zwiefalten

Werkfeuerwehr Zwiefalten

DRK Zwiefalten, Reutlingen, Tübingen, Nürtingen, Zollenalb

Rettungshundestaffel Tübingen, Ulm, Biberach, Zollernalb, Sigmaringen

Polizei

Bürgermeisterin Fr. Hepp

 

Alarmierungsstufe:

Abteilungsalarm

 

Am Samtagabend wurde eine größere Suchaktion gestartet. Gesucht wurde eine ältere Frau, die sich in freiwilliger Behandlung im Zentrum für Psychiatrie aufhält.

Nach einer kurzen Lagebesprechung in der Rentalhalle durch die Polizei wurden die Führungskräfte der beteiligten Rettungsmannschaften zur gesuchten Person unterrichtet. Die Rentalhalle wurde durch die Gemeinde bereitgestellt wurde.

Im Anschluss richteten die Freiwillige Feuerwehr Zwiefalten und die Werkfeuerwehr des ZfP im Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr die Einsatzleitung / Lagezentrum von seitens der Feuerwehr ein.

Das Deutsche Rote Kreuz verblieb an der Rentalhalle und richtete dort ihre Einsatzleitung ein. Hier war auch der Treffpunkt für die nachrückenden Kräfte aus den anderen Landkreisen.

Nach einer dreistündigen Suchaktion mit insgesamt 164 Einsatzkräften (121 DRK, 32 Feuerwehr Zwiefalten, 7 ZfP, 4 Polizei) und 46 Rettungshunden wurde die Suche nach der Vermissten Person erfolglos beendet.

Das DRK Zwiefalten richtete in der Rentalhalle eine Verpflegungsstation für die Rettungskräfte ein, das ZfP stellte noch eine warme Mahlzeit bereit.

 

Update:

Ein Jäger fand die vermisste Frau in der Nacht von Sonntag auf Montag in einem Schuppen welcher zwischen Gossenzugen und Gauinge  liegt. Die vermisste Frau war unterkühlt und dehydriert, zur weiteren Behandlung brachte der Rettungsdienst Sie in ein Krankenhaus.

 

 

 

 

 

 

Bild 1
Bild 2
Bild 3
Bild 4
 

Nächste Veranstaltungen:

Keine Veranstaltungen gefunden

Notruf